Trainingsplan für Daniel und Dagmar

Daniel und Daggi haben sich unvorsichtigerweise dazu bereit erklärt, im August bei einer kleineren Bergtour mitzulaufen. Um den Erfolg der Expedition und die Gesundheit der Begleiter nicht zu gefährden, werden die beiden hiermit zwangsverpflichtet, folgenden Trainingsplan zu absolvieren. 

Ganz so hoch geht es wohl nicht ...

 

KW Trainingsbereich A: Trainingsbereich B: Mentales Training
   Krafttraining, Konditionstraining, Beweglichkeitstraining mit Gymnastik und Stretching.  Die mentale Vorbereitung, die Auseinandersetzung mit dem geplanten Ziel ist genau so wichtig wie die körperliche Fitness!
22 Ab heute existiert kein Aufzug mehr! Es dürfen nur noch Treppen benutzt werden (Ausnahme: Daniel hat eine Verletzung am Bein). Bessere Beweglichkeit durch 1x Schreibtischgymnastik pro Tag. Im Lexikon die Artikel über Murmeltiere und Edelweiss durchlesen.
23 Jeden Morgen direkt nach dem Aufstehen 30 Sit-Ups. Aufzüge sind natürlich immer noch tabu. Atlas rausholen und Galtür (=Basislager) suchen. Dann im Internet über das Lawinenunglück dort informieren.
24 Ab sofort 2x Schreibtischgymnastik pro Tag, 35 Sit-Ups. Ab heute gibt es einen Salattag pro Woche. Den Kollegen, die mit schlechtem Gewissen daneben sitzen und "Würde mir auch gut tun." murmeln von der geplanten Bergtour erzählen. 
25 Verzicht auf die Spülmaschine! Das Abspülen und Abtrocknen mit den Händen verbessert die Feinmotorik und Fingermuskulatur. (Ausnahme: Daniel hat eine Verletzung am Finger). Eine CD mit Volksmusik anhören. Dabei nicht lachen, sondern laut mitsingen und schunkeln!
26 Stärkung der Beinmuskulatur durch Besteigen des Turms des Kölner Doms. Außerdem wird ab jetzt jede Woche 2x gejoggt (Ausnahme: Daniel hat sich am Fuß verletzt). Zur besseren Motivation stehen die folgenden Wochen ab jetzt unter einem Motto. Erste-Hilfe-Kasten checken. Daggi wird zur Ersthelferin auf der Tour ernannt (hat schon Erfahrung im Pflegen und Betütteln).
27 Wellness-Woche: Spülmaschine darf in dieser Woche wieder benutzt werden, außerdem wird ein Besuch in der Claudius-Therme empfohlen.Auch der Aufzug darf in der Wellness-Woche benutzt werden. Daniels Verletzungen werden von Daggi gepflegt. Ein Buch über eine Himalaya-Expedition lesen (idealerweise eine geglückte). Danach 5 Gründe überlegen, warum wir nicht zum Nanga Parbat, sondern ins Verwalltal fahren.
28 Bräunungswoche: Jetzt ist es warm genug für das Freibad oder den Baggersee. 2x pro Woche ab ins Wasser (Konditionstraining) und auf die Liegewiese (Bräunung zur Vorbereitung auf Höhensonne. Daggi pflegt anschließend Daniels Sonnenbrand.). Auf der Liegewiese einen guten Heimatroman (aus dem Bastei-Verlag) lesen. Im Geist die Höhenmeter berechnen, die der jugendliche Held / Wilderer zurücklegt.
29 Kletterwoche: Mit dem Fahrrad zu einem Fitnessstudio und dort leichtes Training (1h) an der Kletterwand.  Ein Buch über den Yeti lesen. Ein Bild von ihm malen!
30 Höhentrainigslager: In den  Hügeln der Provence könnt ihr euch an die dünne Luft und die erschwerte Atmung gewöhnen.Gleichzeitig könnt ihr die Ausrüstung testen. Die Sit-Ups aus KW 24 nicht vergessen! Shopping: An der Cote d´Azur hippe Kleidung für den Aufstieg, bzw. das Krankenhaus kaufen (sollte evtl. auch zweckmäßig sein).
31 Bergwoche: Am Wochenende fahren Daniel und Dagmar mit dem Zug (besser wäre das Fahrrad) in die Eifel und absolvieren eine kleine Tagestour (12-15 km, mind. 500 Höhenmeter). Abends 2 Luis-Trenker Filme anschauen. Dabei nicht lachen ("Uffi!")!
32 Wellness-Woche: Noch einmal eine Wellness-Woche, um dann topfit zu sein. Das Joggen, Schwimmen und die Sit-Ups dürfen aber nicht gestrichen werden.  Im Lexikon den Artikel über Andreas Hofer, den österreichischen Freiheitshelden, lesen und wichtige Informationen merken. Ausserdem die erste Strophe der österreichischen Hymne lernen ("Land der Berge ....")
33 Gipfelsturm-Woche! Gipfelsturm-Woche!

Vielleicht steigt ja jetzt die Besucherzahl rasant an: Wer nachschauen möchte, sollte hier klicken: 

Hallo, musste kurz (obwohl die Seite natürlich weiter von dem 31337 hAxOr defaced ist *g*......) hier 2 Links einfügen:

 

Dagmars Website

Unser (eigentlich Daggis :-)) Blog

Daggis und Daniels Seite

 

  Impressum

Daniels Secblog